Bio-Siegel

Aus Zukunftsklima
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtet beim Einkauf auf dieses Siegel. Quelle: Bio-Siegel.de
Das Bio-Siegel dürfen Erzeuger, Verarbeiter und Händler auf ihre Bio-Produkte drucken, wenn diese bestimmte Anforderungen für den ökologischen Landbau erfüllen. Ziel ist es, gesunde, unbelastete und schmackhafte Lebensmittel zu erzeugen und dabei die natürliche Umwelt zu schonen. Es muss immer im Einklang mit der Natur gearbeitet werden: Die Tiere müssen artgerecht gehalten und die Bodenfruchtbarkeit muss erhalten werden. Deshalb darf kein chemischer Pflanzenschutz, keine Mineraldünger, keine Hormone und kein Antibiotika bei Tieren eingesetzt werden. Die Lebensmittel dürfen keine Zusatzstoffe, künstliche Farbstoffe, Konservierungsmittel oder Geschmacksverstärker enthalten.

Die Einhaltung der Richtlinien werden ständig kontrolliert, so dass sicher gestellt werden kann, dass die Bio-Produkte mit Siegel auch wirklich Bio-Produkte sind.

Weitere Informationen erhaltet ihr unter: http://www.bio-siegel.de/

Literatur

Bundesminsiterium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (2011): Der Bio-Siegel, unter: http://www.bio-siegel.de/.