Lerngruppe 3 HRS Oedeme

Aus Zukunftsklima
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Spiel "Zukunftszimmer 2030"

Ich persönlich fand das Quiz zum Zugang des Zimmers zu einfach. Ich hätte mir ein Quiz mit schwere Fragen gewünscht, über die man mehr nachdenken muss und auch nachlesen. Ich konnte die meisten Fragen ohne Nachlesen beantworten, das fand ich fast schon langweilig. Das Zimmer an sich fand ich interessant, aber die Sachen, die man dort auswählen konnte, hätte ich teilweise anders dargestellt bzw. andere Sachen zum Auswählen angeboten. Denn zum Beispiel die Sachen zum Essen waren nur abgewandelte Nahrungsmittel von heute. Ich wurde allerdings bei manchen Artikeln oder Gegenständen zum Nachforschen angeregt, da ich in die Bestenliste wollte ;) Und im Spiel würde ich noch die Produktgruppe "Schulweg" ergänzen, da es einen Unterschied macht, ob man mit dem Auto oder mit dem Fahrrad oder zu Fuß zur Schule geht. Der geringste CO²- Ausstoß wird erzielt, wenn man zu Fuß geht. Allerdings ist das oft nicht machbar. Rad fahren hat auch keine riesen CO²- Ausstoß, aber Autos werden heute schon mit Strom und Busse mit Wasserstoff angetrieben, was den Ausstoß von CO² dort auch runtersetzt. Ich denke, in Zukunft werden die Fortbewegungsmittel vermehrt mit Magnetfeldern angetrieben. Aber man kann heute nicht sagen, wie morgen aussehen wird. Das sind alles nur Vermutungen. Die Gestaltung insgesamt finde ich aber ansprechend und ganz gut gelungen. Aber so wie das "Zimmer 2030" gestaltet wurde, kann man heute auch schon sein Zimmer einrichten. Der Unterschied zum "Jetzt- Zimmmer" ist sichtbar, aber wie ich finde unrealistisch. Auch die Produkte aus den Abteilungen "Essen & Trinken" sind nur abgewandelte Sachen, die es schon gibt. Und die Klamotten, die zur Auswahl stehen. Ich denke nicht, dass man in 20 Jahren freiwillig Recycling- Kleidung trägt, wo heute schon vom Großteil der Bevölkerung sogenannte "Secondhand"- Klamotten verschrien sind. Was ich noch kritisieren will, ist, dass jeder die Beiträge ändern und löschen kann. Ich finde, es sollte in jedem Ordner nur die zuständige Lerngruppe Beiträge bearbeiten und löschen können. Sonst können Leute aus Boshaftigkeit oder Langeweile die arbeit der anderen mit einem Klick vernichten.