Lerngruppe 3 Kl. 9 Salzhausen

Aus Zukunftsklima
Wechseln zu: Navigation, Suche

Versauerung und Erwärmung der Meere

Ich habe mich mit der Versauerung und der Erwärmung der Meere beschäftigt: Entstehung einer Versauerung Der Klimawandel wird durch den Menschen Verursacht, wir Menschen produzieren Kohlenstoffdioxid, das Kohlenstoffdioxid wird im Meer umgewandelt zur Kohlensäure. Ich habe herausgefunden dass die Skelette der Tiere angegriffen werden, dadurch können die Tiere sich nicht mehr richtig entwickeln. Wenn das Meer sich erwärmt können viele Tierarten in der Tiefsee aussterben. Folgen einer Versauerung Die Meere nehmen das Kohlenstoffdioxid auf. Umso mehr Abgas die Menschen produzieren, desto mehr Kohlenstoffdioxid nimmt das Ozean auf. Ich find dass der Klimawandel die Erde erwärmt. Das Meer wird durch den Klimawandel erwärmt das hat Auswirkung auf die Meereslebewesen, sie versuchen von dort weg zu gehen und fliehen in anderen Regionen. Wenn es immer wärmer wird können die Meereslebewesen nicht mehr fliehen weil sie keine Ausweichmöglichkeiten mehr haben. Dadurch sterben viele Pflanzen und Meereslebewesen, und wir Menschen sehen das nicht.



                       Wetterextreme

Als erstes hab ich mich mit den Treibhausgas beschäftigt. Das erste Gas war: Kohlenstoffoxid. Dabei hab ich viele neue Informationen erfahren. Als erstes das es farblos ist und man es nicht riechen und genau so wenig schmecken kann. Es ist nicht giftig und es besteht aus Kohlenoxid. Kohlenoxid ist sehr wichtig für uns Menschen und für unsere Wärmehaushalte auf unserer Erde. Es gibt auch Gase wie: Methan, Stickoxiden und Wasserdampf. Was ganz normal für unsere Erde ist. Dazu kommen aber noch CO2, N0x, CH4 und FCKW. Durch diese Stoffe entsteht die zusätzliche Erwärmung. Die größte Naturkatastrophe in der europäischen Geschichte passierte 2003 und wurde Hitzewelle genannt. In Deutschland starben rund 7 000 Menschen, in Frankreich waren es sogar knapp 15 000. Insgesamt in Europa mehr als 30 000.Die Experten versuchen zu vermeiden, dass es weitere Klimaänderung geschehen, auf die sich die Menschen in Deutschland einstellen müssen .Wetterextreme wie Hitzewellen, Starkniederschläge und Sturmböen kamen in den 20 Jahren sehr oft vor. In Deutschland wurden genauere regionale Klimaszenarien entworfen. Dadurch kann man die Veränderungen des Klimas viel besser abschätzen. IPCC orientiert die in der Regel die globalen Szenarien. Bis 2100 im Vergleich zur Periode 1961 bis 1990 kann es sein das es um 2,5 bis 3,5 °C steigen kann. Die Niederschlagsverhältnisse werden sich regional und saisonal Verändern. Es gibt immer mehr Überschwemmungen. Zum Beispiel im September 2011 in Thailand und Bangkok. Am 13.11.2011 in Osttürkei ist am kommenden Samstag gestiegen es sind jetzt insgesamt 37 Erdbebentote. Aber auch in Neuseeland war ein Erdbeben. Dazu war ein Tsunami in Japan. Zum Schluss noch Hurrikan über New York. Im ersten Halbjahr war es sehr extrem es gab insgesamt 360 Naturkatastrophen Welt weit. Um die Schänden zu beseitigen musste man 63 Milliarden US – Dollar bezahlen. Die größten Kosten kamen aber durch den Tsunami in Japan und Erdbeben in Neuseeland. Normalerweise gibt es in den ersten 3 Monaten sind vor allem Sturmschänden. Die dieses Jahr kaum gegeben hat.