Moorpfad

Aus Zukunftsklima
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf den Punkt gebracht

Bevor ihr kreativ arbeiten könnt, braucht ihr in eurer Gruppe eine gute Stimmung. Wenn ihr etwas zur Stärkung eurer Gruppe tun möchtet, könnt ihr ein vertrauensbildendes Spiel spielen. Der Moorpfad fördert die Zusammenarbeit und die Kommunikation - und macht einfach Spaß.

Die Geschichte des Moorpfades:

Es war einmal eine Gruppe, die eine wichtige Aufgabe jenseits des Moores zu erledigen hatte... Doch bevor das Abenteuer richtig los gehen konnte, musste diese Gruppe das Moor überqueren.

So funktioniert der Moorpfad:

Ihr habt die einfache Aufgabe, mit der gesamten Gruppe eine Strecke von ca. 10-20 Metern zurückzulegen. Allerdings dürft ihr den Boden (das Moor) nicht berühren. Berührt eine Person den Boden, muss sie zum Ausgangspunkt zurückkehren.

Als einziges Hilfsmittel stehen euch kleine Matten zur Verfügung. Die Matten dürfen abgelegt, betreten und auch wieder aufgenommen und erneut abgelegt werden. Wichtige Regeln dabei: Alle Matten müssen zu jedem Zeitpunkt von mindestens einer Person (egal mit welchem Körperteil) berührt werden. Wenn eine Matte ohne Berührung ist, geht sie sofort verloren. Der/die Spielleiter/in kassiert sie ein. Die Matten dürfen nicht bewegt werden, wenn jemand darauf steht.

Tipps für die Durchführung vom Moorpfad:

Sowohl Mattenanzahl als auch zu bewältigende Strecke hängen von der Größe der Gruppe ab.

Ihr braucht für das Spiel in der Regel zwischen 20-30 Minuten.

Es ist ganz wichtig, dass ihr euch bei diesem Spiel miteinander absprecht und auf einander acht gebt. Sonst verliert ihr schnell die kostbaren Matten und habt keine Chance das Moor zu queren.

Benötigtes Material:

Teile einer robusten, trittfesten Unterlage (z.B.: Pappe, Folie, Isomatte, je 30 x 40 cm groß).

Anzahl: Die Hälfte an Matten, die ihr SchülerInnen seid, plus 2 Matten (also z.B.: bei 20 SchülerInnen 12 Matten).

Literatur:

  • [1] Ein Spielereader mit vielen weiteren Ideen für gruppenstärkende Spiele

Weidemann, Kirsa (2006): Abenteuer macht Schule. Viele erlebnispädagogische Spiele werden vorgestellt.(Eine SCHUBZ-Publikation)